Sie sind hier: Ganztagsangebot
22.8.2017 : 3:32

Ganztagsangebote in Sachsen

Leistungsorientierung und Chancengerechtigkeit stehen im Mittelpunkt der Ganztagsangeboten an sächsischen Schulen. Sie sollen besonders dazu dienen, in einer veränderten Organisationsstruktur den Erwerb von anwendungsfähigem Wissen, die Entwicklung von Methoden-, Lern- und Sozialkompetenz sowie die Werteorientierung zu unterstützen.

Zentrales Anliegen der Ganztagsangebote ist die leistungsdifferenzierte Förderung und Forderung der Schüler.

Unterstützt werden damit Maßnahmen zur schülerorientierten Unterrichtsgestaltung, die Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern (z.B. Theater, Museen, Unternehmen u.a.), unterrichtsergänzende Projekte (z.B. Umweltprojekte) und freizeitpädagogische Angebote z.B. Sport, Arbeitsgemeinschaften).

Ganztagsangebote beruhen auf dem Prinzip der Freiwilligkeit: Schüler, Eltern und die Schulen entscheiden eigenverantwortlich, welche Angebote sie entwickeln beziehungsweise wahrnehmen. Die Schulen in Sachsen können bedarfsorientiert verschiedene Modelle von Ganztagsangeboten schulspezifisch erarbeiten, umsetzen und weiterentwickeln.

Das Ganztagsangebot der Grundschule Max Rennau

Seit dem Schuljahr 2005/2006 haben wir an unserer Schule ein Ganztagsangebot zur Betreuung der Kinder. Unsere Grundschule war eine der ersten Schulen in Sachsen, die dieses umfangreiche Betreuungsangebot wieder eingeführt hat. Dabei sind Angebote in den Bereichen "Fordern und Fördern", Sport sowie Angebote im Freizeitbereich zu finden. Das Ganztagsangebot wird durch die Tätigkeit des Schulfördervereins und seiner Partner ermöglicht. 

Zudem gibt es zusätzlich eine individuelle Hausaufgabenbetreung durch Fachpersonal an jedem Nachmittag.

Seit einiger Zeit bieten wir auch ergotherapeutische Angebote unter Leitung einer Ergotherapeutin in Zusammenarbeit mit der Beratungslehrerin an.